Woran ich arbeite (oder gearbeitet habe)

Titel, an denen ich zur Zeit arbeite
bzw. die kürzlich erschienen sind:


Korrektorat: Christ in der Gegenwart

(Herder-Verlag)

erscheint wöchentlich (Umfang: acht Seiten), monatlich mit einem Bildteil. Die Zeitschrift richtet sich an religiös Interessierte, die ihren Glauben durch Lesen stärken bzw. mit der Vernunft mitvollziehen wollen und ökumenisch und weltoffen sind. "Christ in der Gegenwart" will den Dialog über ein modernes Christsein in einer modernen Welt fördern. Dabei ist die Zeitschrift allen Reformkräften verbunden, die für Gewissenserforschung, Wahrhaftigkeit, Freimütigkeit und Glaubenserneuerung eintreten. Meditation, Liturgie und Gesellschaftspolitik spielen eine wichtige Rolle.

Zur Seite von "Christ in der Gegenwart" geht es hier.


Lektorat: Simon Peng-Keller - Alte Passionen im neuen Leben: Postbaptismale Konkupiszenz als ökumenisches Problem und theologische Aufgabe

Autor: Simon Peng-Keller

Es geht um die Frage, ob und wie die Ursünde im Leben der Getauften weiterwirkt. Warum ist man nicht einfach frei von ihr? ›Postbaptismale Konkupiszenz‹ wird als spezifisches Kontrastphänomen gedeutet, das sich aus der Neubestimmung des Lebens, das sich Christus zugewandt hat, ergibt.


Lektorat: Medard Kehl - Schöpfung. Warum es uns gibt

Autor: Medard Kehl

In der Reihe »Inspiration Christentum« des Herder-Verlages stellt Medard Kehl den christlichen Schöpfungsglauben in Taschenbuchformat vor. Gut verständlich und klar gegliedert kommen interessante Themen zur Sprache: Ist es Zufall, dass es die Welt und uns (so) gibt? Wie vertragen sich Schöpfungsglaube und Evolutionslehre? Warum gibt es so viel Leid in der Schöpfung? Woher das Böse? Können wir die Schöpfung bewahren (helfen)?


Lektorat: Das Buch zur Bibel: Die Geschichte - die Menschen - die Hintergründe

Autoren: Detlef Dieckmann, Bernd Kollmann

Ein Sachbuch zur Bibel, das für einen breiten Leserkreis verständlich ist, das zum Schmökern einlädt und auch als Nachschlagewerk nutzbar ist (mit zahlreichen Fotos, Karten und Infokästen). Ein informatives Sachbuch, in dem alle Bücher der Bibel einschließlich der Apokryphen kurz vorgestellt werden. 640 Seiten, Gütersloher Verlagshaus.


Lektorat: Handbuch der antiken christlichen Literatur

Autoren: Claudio Moreschini (Autor), Enrico Norelli (Autor), Elisabeth Steinweg-Fleckner u. a.(Übersetzerin)

Ein Kompendium, das einen Überblick über die christliche Literatur der ersten sechs Jahrhunderte bietet. Es dient als Nachschlagewerk gleichermaßen für Theolog/innen, Historiker/innen und Literaturwissenschaftler/innen und interessierte Laien. Diverse Literaturformen und Gattungen der Alten Kirche werden behandelt, in den Zusammenhang der theologischen Debatten und geschichtlichen Ereignisse gestellt und durch weiterführende Literaturhinweise ergänzt. 680 Seiten, Gütersloher Verlagshaus.


Korrektorat: Cibedo-Beiträge

Herausgeber: Cibedo

CIBEDO ist die Fachstelle der Deutschen Bischofskonferenz, die die Aufgabe hat, den interreligiösen Dialog zwischen Christentum und Islam, sowie das Zusammenleben von Christen und Muslimen zu fördern.

Die CIBEDO-Beiträge wollen ein aktives und lebendiges Forum im christlich-islamischen Dialog sein. Von hier aus sollen Denkanstöße, wissenschaftliche Beiträge und Anregungen für den Dialog ausgehen. Es sollen alle ernsthaft am Dialog Beteiligten zu Wort kommen. Die Zeitschrift möchte daher kein exklusiv christliches Sprachrohr sein, sondern ein Medium, das den Dialog inhaltlich weiterentwickeln hilft. Sie soll jedoch auch umfassend informieren über alles, was im Dialog stattfindet: Konferenzen und Tagungen, Personalien, Entwicklungen, Literatur, Konflikte und Differenzen, aber auch Gemeinsames.

Zur akteullen Ausgabe gelangen Sie über diesen Link.


Register: Dokumente der katholischen Kirche zum Dialog mit dem Islam

Herausgeber: Timo Güzelmansur

Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil sind aus dem vorsichtigen Herantasten zwischen Achtung und Akzeptanz viele offizielle Stellungnahmen von Seiten der katholischen Kirche zum Thema Islam gemacht worden, die hier dokumentiert werden. Ziel des Buches ist es, die Texte der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die Positionierung der Kirche in einzelnen Fragen aufzuzeigen. Außerdem beinhaltet das Buch eine Auswahl aus den Dokumenten, die sich speziell auf den christlich-islamischen Dialog beziehen, darunter insbesondere Dokumente aus dem Pontifikat Benedikts XVI. und der Deutschen Bischofskonferenz.

Mit einem Vorwort des Jesuiten Christian W. Troll, einem profilierten Kenner des christlich-islamischen Dialogs.


Korrektorat: Denzinger / Hünermann

Kompendium der Glaubensbekenntnisse und kirchlichen Lehrentscheidungen. Lateinisch - Deutsch: Enchiridion symbolorum definitionum et declarationum de rebus fidei et morum

Seit der ersten Ausgabe hat sich der "Denzinger/Hünermann" einen unangefochtenen Platz unter den Arbeitsmitteln der systematischen Theologie erworben. Die Neufassung, Erweiterung, textkritische Bearbeitung und Zweisprachigkeit erhebt das Werk in den Rang eines einmaligen Kompendiums dogmatischer und moraltheologischer Quellentexte. Die neue Auflage erweitert den Band um die amtlichen römischen Dokumente der letzten 10 Jahre und bringt ihn damit auf den aktuellsten Stand.


Layout: Atem holen aus der Tiefe: Texte 1999-2008

Herausgeber: Irmela Halstenbach/Veening-Lehrwerkstatt Wuppertal

Einblicke in die Lehrwerkstatt für tiefenpsychologische Atemarbeit zeigen, wie die Atemlehre von Cornelis Veening erforscht und ausgebildet wurde und wird. Wie auf einer Reise ins Innere eines fremden Kontinents folgen die Texte der Spur des Atems in Tiefenschichten des Organismus, wo Körper Seele Geist noch ungeschieden sind und als tragender Grund wahrgenommen und wirksam werden.
Mit Erinnerungen an Cornelis Veening, Herta Grun und Aniela Jaffé


Layout: Wirkfelder des Atems: Texte zur Tiefenpsychologischen Atemarbeit

Herausgeber: Irmela Halstenbach/Veening-Lehrwerkstatt Wuppertal

Irmela Halstenbach beschreibt den Inneren Atem in den Tiefenschichten des Körpers. Annabella Brenken erzählt von ihrem eigenen Atemweg. Von der Anwendung der Atemtherapie im Klinikalltag berichtet Gisela Schmachtenberg. Die Einbeziehung von Träumen und inneren Bildern in die Atemarbeit macht sich Anne Müller-Pleuß zum Thema; Innenwahrnehmung in Momenten der Stille auch in wirtschaftlichen Unternehmen zeigt Sabine Wandelt-Voigt. Margarita Koennecke geht mit ihrer Klientin „von der beruflichen Krise zur Karriere“. Dorothea Thomas „(folgt) der heilsamen Erfahrung“. Drei Szenen von Ellen Wilken schließen den Kreis: mit den Sinnen verstehen!


Layout: Jung'sche Psychologie: zur Atemlehre von Cornelis Veening

Autor: Hanns Halstenbach u. a.

Dies Buch vermittelt in kompakter Form sinnvolles Hintergrundwissen zur Begegnung mit der eigenen Tiefe. Es wendet sich an alle, die sich um Bewusstwerdung und Selbsterkenntnis bemühen. Wesentliche Themen der Psychologie C. G. Jungs - wie Archetyp, Persona, Schatten, Anima/Animus, Individuation und Selbst - sind allgemein verständlich dargestellt. Geistesgeschichtliche Zusammenhänge werden ebenso deutlich wie die Aktualität der Analytischen Psychologie C. G. Jungs. Die Beschäftigung mit der Tiefendimension der Psyche kann die persönliche Atemerfahrung bereichern. Mit zahlreichen Lesempfehlungen von Originaltexten.


An diesen Titeln habe ich mitgearbeitet:

1. Zeitschriften-Korrektorat

  • Christ in der Gegenwart (Herder-Verlag) - Informationen zur Zeitschrift gibt es hier.
  • Bilder der Gegenwart (Herder-Verlag)

2. Lektorat und Projektmanagement

  • Handbuch der antiken christlichen Literatur, C. Moreschini/E. Norelli, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2007.
  • Und Gott sah, dass es gut war. Eine Theologie der Schöpfung, Medard Kehl, 2006, Herder-Verlag. Weitere Informationen zum Buch gibt es hier
  • Einführung in die Liturgiewissenschaft, A. Gerhardts / B. Kranemann, Verlag Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2006. Weitere Informationen zum Buch gibt es hier
  • Auferstehung der Toten. Ein Hoffnungsentwurf im Blick heutiger Wissenschaften, H. Kessler (Hg.), Wissenschaftliche Buchgesellschaft: Darmstadt 2004.
  • Biblische Aufklärung. Die Entdeckung einer Tradition, M. Frühauf / W. Löser, Verlag Josef Knecht, Frankfurt/M. 2005.
  • Kommentar zu Kants Kritik der praktischen Vernunft, Sala, G., Wissenschaftliche Buchgesellschaft: Darmstadt 2003.
  • Das Verhältnis von Staat und Kirche, Beckermann, J. / Engel, H. (Hgg.), Verlag Josef-Knecht.
  • Die Bibel verstehen. Eine Einführung (nicht nur) für Laien, Scholl, N., Wissenschaftliche Buchgesellschaft: Darmstadt 2004.
  • Reflektierter Glaube. Festschrift für Prof. E. Kunz, Deutsche Hochschulschriften 1156.
  • Jesus von Nazareth, Hirschberg, P., Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2004.

3. Buch-Korrektorat

  • Karl Rahner, Sämtliche Werke, Band 31, Herder-Verlag Freiburg, 2007.
  • Walter Kasper, Der Gott Jesu Chrsti, Herder-Verlag Freiburg, 2007.
  • Karl Rahner, Sämtliche Werke, Band 23, Herder-Verlag Freiburg, 2006.

4. Satz und Layout

  • Wirkfelder des Atems - Texte zur Tiefenpsychologischen Atemarbeit, Veening-Lehrwerkstatt Wuppertal, Irmela Halstenbach, 2008.
  • Geduld der Hoffnung, Gedichte von Eberhard von Wasielewski, Prolitera-Verlag Dreieich.
  • Die Rettung der Guten durch Gott und die Selbstzerstörung der Bösen, Sticher, C., Bonner Biblische Beiträge 137, Philo-Verlagsgesellschaft, Berlin - Wien.
  • Janusblicke. Drei Erzählungen von Eberhard von Wasielewski, Prolitera-Verlag Dreieich.
  • Gemeinschaft zwischen Traum und Wirklichkeit, Stockmayer, J., Exodus-Verlag Lüdenscheid.
  • Seelenkräfte kontra Geisteskräfte, Jessie Penn-Lewis, Exodus-Verlag Lüdenscheid.
  • Heiner. Der Weg zur Reife, Schmidt, H., ProLitera-Verlag Dreieich.

5. Kleinschriften

  • Seminarbroschüren
  • Pfarrbriefe
  • Festschriften